Steuerliche Förderung energetischer Maßnahmen an zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden

Startseite/Steuerliche Förderung energetischer Maßnahmen an zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden

Das Bundesfinanzministerium hat ein umfangreiches Schreiben zur steuerlichen Förderung energetischer Maßnahmen an zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden veröffentlicht und beantwortet darin Einzelfragen zu § 35c EStG.

Im Schreiben enthalten ist auch eine Liste der förderfähigen Maßnahmen, die ausdrücklich nicht abschließend ist.

Das komplette BMF-Schreiben können Sie hier auf der Internetseite des BMF lesen und herunterladen (PDF).

Inhaltsverzeichnis

  • Begünstigtes Objekt

  • Begriff der Wohnung

  • Anspruchsberechtigte Person

  • Nutzung zu eigenen Wohnzwecken

  • Alter des Objekts

  • Beschränkung des Höchstbetrages der Steuerermäßigung

  • Objektförderung

  • Steuerliche Förderung mehrerer Objekte

  • Miteigentum am begünstigten Objekt

  • Miteigentum bei Zwei- oder Mehrfamilienhäusern (mehrere begünstigte Objekte)

  • Vorweggenommene Erbfolge und Erbfall

  • Unterschiedliche Nutzung einzelner Gebäudeteile

  • Wohnungseigentümergemeinschaft

  • Förderfähige Aufwendungen

  • Ausschluss der Förderung

  • Nachweis der energetischen Maßnahme

  • Konto eines Dritten

  • Verhältnis zu § 33 EStG

  • Verhältnis zu § 92a EStG

  • Antragstellung und Verfahren

Anlage – nicht abschließende Liste förderfähiger Maßnahmen

(BMF-Schreiben (koordinierter Ländererlass) vom 14.01.2021, Az. IV C 1 – S-2296-c / 20 / 10004 :006)

Zurück
Nach oben